Am kommenden Samstag, den 17. Juli 2021 um 17:00 Uhr, treffen die SsangYong Danube Dragons (5-3) im Halbfinale der AFL in Innsbruck auf die Swarco Raiders Tirol (5-3). Der Sieger dieser Begegnung wird in die Austrian Bowl XXXVI einziehen und um den Staatsmeistertitel 2021 kämpfen. Für alle die es nicht nach Innsbruck schaffen, wird das Spiel live auf ORF Sport+ übertragen.

Die Dragons haben am Samstag die Möglichkeit, erstmals seit 2010 ins Finalspiel der Austrian Football League einzuziehen. Im Halbfinale wartet dabei ein alter Bekannter: bereits 2018 und 2019 mussten die Donaufelder im Halbfinale auswärts in Tirol antreten. Gereicht hat es beide Male knapp nicht – zuletzt mit einer 43:49 Niederlage im Tivoli Stadion 2019. Allein in der laufenden Saison sind die Dragons und Raiders bereits zwei Mal aufeinandergetroffen und lieferten sich zwei enge Spiele, die jeweils die Heimmannschaft für sich entscheiden konnte. Der jüngste 24:17 Heimsieg der Dragons über die Raiders vor wenigen Wochen macht den Wienern Mut, endlich wieder in die Austrian Bowl einziehen zu können. Keine leichte Aufgabe – schließlich würde das bedeuten, dass die Raiders erstmals seit 2009 nicht im AFL-Finale stehen.

Ausgangslage

Raiders WR #6 Adrian Platzgummer
Raiders WR #6 Adrian Platzgummer | © Alexander Forst

Die Raiders mussten in den vergangenen Wochen untypisch drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Nach dem verlorenen CEFL-Finale im Juni und der Niederlage bei den Dragons mussten sich die Raiders am vergangenen Wochenende auch in Prag geschlagen geben. Auch wenn die letzte Partie keine Bedeutung mehr hatte, müssen die Raiders doch erst wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Immerhin sind die Tiroler in der laufenden AFL-Sasion im eigenen Stadion ungeschlagen und werden auch am kommenden Wochenende alles daran setzen, zum elften Mal in Folge in die Austrian Bowl einzuziehen. Statistisch hat sich seit der Begegnung vor zwei Wochen wenig verändert. Mit durchschnittlich 314.1. Yards (4.) und 25.1 Punkten pro Spiel (3.) ist die Raiders Offense in dieser Saison nicht so dominant wie in den Jahren zuvor. QB Sean Shelton konnte den Grunddurchgang mit 1849 Passing Yards und 17 Touchdowns an zweiter Stelle abschließen. Defensiv gehören die Tiroler mit durchschnittlich 290.9 erlaubten Yards (3.) und 19.4 erlaubten Punkten pro Spiel (2.) zu den besten Defensivreihen der Liga. Import DB Davion Washington ist in allen Bereichen des Spiels ein Difference-Maker, auf den die Dragons sowohl in der Offense, Defense als auch in den Special Teams gut aufpassen müssen.

Dragons QB #12 Chad Jeffries und RB #3 Byron Rhone
Dragons QB #12 Chad Jeffries und RB #3 Byron Rhone | © Alexander Forst

Die Dragons konnten hingegen drei der letzten vier Spiele gewinnen und reisen mit breiter Brust nach Innsbruck. Offensiv sind die Dragons sowohl in der Kategorie Scoring Offense (22.4 Punkte/Spiel, 4.) als auch Total Offense (330.4 Yards/Spiel, 3.) eher im Mittelfeld der Liga zu finden. Der Angriff der Donaufelder konnte allerdings in den letzten Spielen Fahrt aufnehmen und konnte der Raiders Defense in Woche 8 einige Probleme bereiten. QB Chad Jeffries konnte auch 2021 mit 17 TDs (2.) und 1612 Passing Yards (3.) unter Beweis stellen, dass er zu den besten Quarterbacks Europas zählt. WR Philip Haun war bislang von keiner Defense zu stoppen und liegt mit 799 Yards (2.) und 9 TDs (3.) ganz oben in der Receiver-Statistik. Auf der anderen seite des Balls zählt die junge Dragons Defense mit 282.3 erlaubten Yards (2.) und 20.3 erlaubten Punkten pro Spiel (3.) zu den stärksten Units Österreichs. Vor allem die vielen Turnovers, die die Truppe rund um DC Michael Hönig erzwingen konnte, macht die Dragons Defense so stark. Die etlichen Playmaker wie DB Paul Schachner, LB JunJie Gao, DB Florian Albrecht und DL Richard Gao gehören zu den besten auf ihrer Position und werden versuchen, dies auch am Samstag zu untermauern.

SsangYong Danube Dragons HC Stefan Pokorny:

“Trotz vieler verletzter Spieler konnten wir uns über die zweite Saisonhälfte enorm steigern. Zuletzt konnten wir drei der letzten vier Spiele gewinnen, das gibt der Mannschaft wichtiges Selbstvertrauen. Wir bekommen auch ein paar verletzte Spieler zurück, welche uns beim letzten Spiel gegen die Raiders nicht zur Verfügung standen. In Summe können wir mit der Vorbereitung sehr zufrieden sein. Wenn wir an die Leistung von den letzten Spielen anknüpfen können, dann haben wir gute Chancen nochmals gegen die Raiders zu gewinnen.”


Resumé

Die Danube Dragons reisen als Underdog nach Innsbruck und wollen das erreichen, worauf schon seit so vielen Jahren hingearbeitet wird. Nach dem Sieg im direkten Duell gegen die Raiders vor nur zwei Wochen wissen die Dragons um ihre Chance, endlich wieder in die Austrian Bowl einzuziehen. Es ist mit einem spannenden Spiel zu rechnen, in dem sich beide Teams nichts schenken werden. Die Dragons freuen sich über jeden Fan, der die weite Reise nach Innsbruck antritt. Für alle, die es nicht schaffen, wird das Spiel live auf ORF Sport+ übertragen.

SA | 17.07.2021, 17:00 Uhr, SsangYong Danube Dragons @ Swarco Raiders Tirol // Tivoli Stadion, Innsbruck


Autor: Felix Reisacher 

Photos: © 2021 Stefan Pramhaas, PhotoCredit: http://photowilfinger.at