Die Hitzeschlacht bei über 30 Grad im Schatten konnten die Ssang Yong Danube Dragons letztendlich für sich entscheiden.

© 2021 Stefan Pramhaas, PhotoCredit: http://photowilfinger.at

Mit einem Touchdown gegen Ende des ersten Viertel durch Lukas Gold begann das Spiel nach Wunsch der Dragons. Die weiteren Punkte liesen dann aber lange auf sich warten. Offensichtlich machten die verletzungsbedingten Umstellungen vor allem in der Offense den Dragons sehr zu schaffen. Während die Defense und die Specialteams fast über das ganze Spiel ihre Leistung trotz der Hitze abrufen konnten, schien die Offense nie richtig in´s Spiel zu finden.

© 2021 Stefan Pramhaas, PhotoCredit: http://photowilfinger.at

Im dritten Viertel gelang es durch ein Fieldgoal von Felix Deutschmann den Punktestand auf 10:0 erhöhen.

Nicholas Milgate der bei den AFC Rangers sowohl in der Offense als auch in der Defense und auch in dem Specialteams eingesetzt wurde, war es auch, der den Touchdown für die AFC Rangers zum 10:6 erzielte.
Kurz vor Ende des Spieles fand Quarterback Chad Jeffries Receiver Philip Haun der den Spielstand und gleichzeitigen Endstand von 17:6 fixierte.
Mit diesem Sieg haben die Ssang Yong Danube Dragons ihren Playoff Platz fixiert.

Im letzten Heimspiel des Grunddurchganges werden die Swarco Raiders am Samstag, 3.7 in Donaufeld erwartet.