Aufgrund der mit 1. Juli gültigen Verordnung zur Öffnung des Sports für Mannschafts- und Kampfsportarten, ist der Weg für eine AFL-Saison geebnet. Geplant ist eine verkürzte Staatsmeisterschaft von Anfang September bis Mitte November 2020. 

Mit den Swarco Raiders Tirol, den Dacia Vikings, den SsangYong Danube Dragons und den Projekt Spielberg Graz Giants haben sich vier ehemalige und ein amtierender Staatsmeister für diese spezielle Saison gemeldet, die großartige Spannung verspricht. Gespielt werden sechs Wochen Grunddurchgang, Playoffs und das Finalspiel, welches vom Bestplatzierten nach dem Grunddurchgang und Playoff ausgerichtet wird. ORF SPORT+ überträgt ein Spiel pro Runde live.

Im AFBÖ sind die weiteren Planungen in der finalen Phase, denn auch die Meisterschaften in den Divisions, im Flag Football, im Nachwuchs und bei den Damen sollen ab Mitte/Ende August stattfinden. Die Prämisse für all das ist selbstverständlich, dass die Zahl der COVID-19-Infizierten nicht wieder zu sehr steigt. Der AFBÖ und seine Vereine arbeiten intensiv zusammen und setzen alle erforderlichen Maßnahmen, um die Gefahr von Infizierungen einzudämmen.

Quelle: AFBÖ