Die Danube Dragons setzen sich auch im Rückspiel gegen die Bratislava Monarchs durch. Nach einer 21:12 Halbzeitführung konnten die Dragons noch weitere Punkte machen und gewannen am Ende mit einem Score von 38:12. Nächste Woche treffen die Dragons zu Hause auf die Traun Steelsharks.

Der beruflichbedingte Ausfallsvon Uras Aslan erforderte Umstellungen in der Offensive-Line. So rückte Amir El-Tahan erstmals in seiner Football-Karriere in die Position des Centers. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten fanden die Offensive-Liner gut in das Spiel und ihre neuen Positionen.

Nach starken Defense Leistungen auf beiden Seiten waren es dann die Danube Dragons die den ersten Touchdown, durch Runningback Dominik Mattes, erzielten (7:0). Auf der Position des Kickers musste nach dem verletzungsbedingten Wegfall von Reinhard Knaus und David „Dave“ Staltner ebenfalls umgestellt werden. Markus Mair #3 verwandelte alle PAT´s für sein Team.

Die Monarchs erzielten zwei Touchdowns im zweiten Viertel.

Nach großartig gesetzten Blocks seiner Mitspieler konnte Austin Barron den Kick bis an die 50 yard Linie bringen. Manuel Chytilek erzielte die nächsten Punkte für die Danube Dragons (14:6). Dann war es Receiver Philip Haun, der nach einigen spektakulären Catches auf 21:12 stellte. Die extrem „verjüngte“ Dragons Defense ließ nun keine weiteren Punkte zu. Die Offense der Dragons, angeführt von ihrem Quarterback Chad Jeffries, erzielten weitere Punkte durch einen Touchdown von Austin Barron, Chad Jeffries selbst und einem Fieldgoal im letzten Viertel von Markus Mair.

Backup Quarterback Suphi Nafile feierte in diesem Spiel seine AFL Premiere.

 

Nächstes AFL Spiel:

Danube Dragons vs Traun Steelsharks
Sonntag, 3. Juni 2018, 15:00 Uhr
Stadion Stadlau