Die Danube Dragons setzen sich im wie erwartet heißen Spiel gegen die SonicWall Mödling Rangers mit 41:31 durch.

Das punktereiche Spiel begann an diesem Samstag ganz nach dem Geschmack der Gastgeber. Die Rangers gingen mit 0:7 in Führung ehe die Dragons antworteten.  Richard Weber #18 brach einige Tackles und erreichte fast die Endzone. Manuel Chytilek #26 erzielte dann den ersten Touchdown für sein Team 7:7. Die Defense der Dragons hielt den Angriff der Rangers auf nur 3 Punkte durch ein Fieldgoal zum 7:10.

Die Offense der Dragons war mit einen Touchdown von Philip Haun #80 und dann von Dominik Mattes #2 zum 21:10 erfolgreicher. Vor der Pause kamen die Mödlinger noch zu weiteren Punkten. Mit dem Pausenstand von 21:17 für die Dragons und einem Platzregen ging es in die Kabinen.

 

Die Offense der Dragons schloß nach der Pause durch einen Touchdown von Dominik Mattes an die erfolgreiche erste Hälfte an (28:17). Die Rangers Offense punktete durch ihren Runningback Anton Wegan (28:24). Der Quarterback der Rangers, Dylan Potts der letztes Jahr noch für die Dragons spielte erlief den nächsten Touchdown gleich selbst zur 28:31 Führung für die Gastgeber.

Die Dragons Offense war an diesem Tag für die Rangers Defense einfach nicht zu stoppen. Ein weiterer Touchdown durch Receiver Philip Haun und die Dragons lagen mit 34:31 wieder in Führung.

Die Dragons Defense zwang die Offense der Rangers zu einem weiteren Punt. Die Trainer an der Dragon Sideline schrien lautstark „weg vom Ball“ ihren Spielern am Feld zu. Aber Austin Barron #13 versteht – in diesem Fall, zum Glück – kein deutsch. Austin nahm den Ball auf konnte mehreren Tackleversuchen der Defense der Rangers ausweichen. Sein unglaublicher Lauf gipfelte in einem weiteren Touchdown für die Dragons zum 41:31.

 

Der darauffolgende Onside Kick der Dragons wurde erfolgreich von Raphael Karall #10 erobert.

Die Angriffsserie der Dragons wurde durch die verbleibenden drei Timeouts der Rangers immer wieder gestoppt. Mit knapp über einer Minute auf der Spieluhr bekamen die Gastgeber den Ball wieder. Die Defense der Dragons ließ keine weiteren Punkte zu.

 

Die Energie an der Sideline der Dragons war heute einfach nur elektrisierend. Es war ein Teamgewinn, keine Heldentat eines einzelnen, jeder einzelne Spieler hat seinen Beitrag zu diesem, so wichtigen Sieg geleistet.

 

Die ORF Zusammenfassung ist die nächsten 6 Tage unter http://tvthek.orf.at/profile/Austrian-Football-League/13886973/Football-AFL-Rangers-Moedling-Danube-Dragons-Higlights/13976723/Football-AFL-Rangers-Moedling-Danube-Dragons-Higlights/14299182 abrufbar!