Die Übersiedlung in unser neues Zuhause in Donaufeld läuft auf Hochtouren. Bereits Ende des Vorjahres begannen die kollektiven Umbauarbeiten. Mehr als 50 freiwillige Drachen packten seither mit an, um das Dragons Headquarter so schnell wie möglich zu verwirklichen. Löcher wurden verspachtelt, Wände niedergerissen, Räume ausgemalt und alle möglichen Gegenstände zerkleinert. Mittlerweile sind zwei Meetingräume und ein Coaches Office fertig renoviert. Zwei Multifunktionsräume, welche sowohl als Garderobe als auch für Meetings dienen werden, bekommen noch den letzten Feinschliff.

Unsere fleißigen Hände bei der Arbeit.

Das Hauptaugenmerk wird aktuell jedoch auf unser größtes Projekt gelegt: das Iron Dragons Gym. Hierfür wurden die Räumlichkeiten erheblich vergrößert, um genügend Platz für eine Kraftkammer mit erstklassiger Ausstattung zu schaffen. In den nächsten Wochen werden neue Wände aufgezogen und ausgemalt, der Boden ausgeglichen und schlussendlich das Equipment geliefert.  Derzeit ist geplant, das Iron Dragons Gym Anfang März zusammen mit allen Dragons Mitgliedern feierlich zu eröffnen. 

Bald soll hier unser eigenes Iron Dragons Gym entstehen.

Unser neues Zuhause nimmt also langsam Form an. Uns wurde mit dem Umzug nach Donaufeld und den dort gegebenen Räumlichkeiten eine einzigartige Chance geboten, allen Dragons Spielern und Coaches ein höchst professionelles Umfeld zu schaffen. Das Dragons Headquarter soll zu einem Football-Zuhause mit College Flair werden, das uns die besten Gegebenheiten für langfristigen Erfolg bietet. Dieses Wochenende findet bereits das erste Dragons Camp des Jahres statt – mal sehen, wie die neue Drachenhöhle bei den Spielern und Trainern ankommt.