In der ersten Halbzeit waren es auf beiden Seiten die Defensive Leistungen die das Spiel dominierten. Lediglich Felix Deutschmann konnte mit einem Fieldgoal Punkte auf das Scoreboard bringen. Sowohl die Panthers als auch die Dragons setzten auf eine Mischung aus Lauf- und Pass-Spiel. Der Pausenstand vom 3:0 aus Sicht der Dragons zeigte wie ausgeglichen die beiden sind.

Unter der lautstarken Anfeuerung der Dragons Fans gelang es der Dragons Defense gegen Ende des dritten Viertels eisern die Angriffe der Panthers kurz vor der Endzone verteidigen, und auch noch den Ball zu erobern.
Fabian Raunig #25 lies sich diese Chance nicht entgehen: Touchdown durch die Defense der Dragons! 10:0
Auch der Fieldgoal Versuch der Prague Black Panthers konnte vereitelt werden. Lukas Gold konnte durch einen beeindruckenden catch den Grundstein für den darauffolgenden Touchdown durch den sowohl in der Offense als auch in der Defense spielenden Brian Kevin Peavy II zum 17:0, legen.
Nach einer Interception von Brian Kevin Peavy II im zweiten Viertel, war es im vierten Viertel Martin Brinskelle mit #35 der den Ball für sein Team ca. 2 Minuten vor dem Ende des Spieles erobern konnte.

Nach einem wunderschönen weiten Pass auf Lukas Gold brachte Chad Jeffries sein Team in eine gute Position. Es war dann Lorenz Laggner der einen Touchdown für sein Team erzielen konnte und mit dem PAT durch Felix Deutschmann den Endstand von 24:0 fixierte.

Head Coach Team Michael Hönig: “Wir sind sehr froh, dass wir unseren langen Away Stretch mit einem wichtigen Sieg abschließen konnten. Es ist ein Wahnsinn wie gut die Jungs mit den verschiedensten Widrigkeiten umgehen können. Das haben sie heute – wie schon die ganze Saison über – fantastisch bewiesen. Egal was passiert, die Jung wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Kein Win ist einfach zu holen, und jetzt können wir die Bye week mit einem guten Gefühl nutzen um uns auszuruhen und wichtige Verbesserungen vorzunehmen.”

Felix Deutschmann 1 FG, 3 PAT
Fabian Raunig 1TD
Brian Kevin Peavy II 1 TD
Lorenz Laggner 1 TD