Auf der sehr gut gefüllten Tribüne sahen die Fans den erwarteten Schlagabtausch zwischen den Danube Dragons und den Vikings aus Simmering.
Doch die Danube Dragons konnten sich mit 36:20 zum Pausenstand doch schon einen kleinen Vorsprung erarbeiten.
In der zweiten Halbzeit ging es bis zum 50:28 mit einer starken Teamleistung sowohl in der Offense als auch in der Defense der Dragons weiter. Eine schlechte Kommunikation beim Kickreturn brachte die Vikings erneut zum Angriffsrecht. Das Geschenk nahmen die Vikings an und es gelang den Gästen bis zum 50:42 anzuschließen.
Die Dragons behielten aber die Nerven und hatten das Spiel wieder unter Kontrolle. Mit einem Touchdown in den letzten Spielminuten und einer starken Defense Leistung um die Offense der Vikings zu stoppen stand der Sieg der Dragons mit 57:42 in Donaufeld fest.

Michael Hönig HC/DC der Danube Dragons: “Eine fantastische Leistung unserer Offense, nur ein Punt. Jede Unit soll für die andere da sein und so haben wir heute auch gespielt. Unser Ziel war es die Nummer 23 der Vikings unter Kontrolle zu halten und das ist uns zum Teil gut gelungen.”
Lukas Gold: “Unser Team ist heuer so besonders. Wir sind eine sehr junge Mannschaft und wir konnten aber gut wachsen. Wir haben uns in der Vorbereitung noch mehr fokusiert. Einige Spieler wie Bernhard Mosor sind wieder zurückgekommen und haben uns verstärkt.”

HC Ivan Zivko der Vikings: “Die Dragons haben super gespielt. Wir sind nach der Pause zurückgekommen. Es ist natürlich hart so ein Spiel zu verlieren. Tolle Arbeit der Dragons.”

Lukas Gold 2 TD
Brian Kevin Peavy II 2 TD
Chad Jeffries 3 TD
Jens Jensen 1 TD
Felix Deutschmann 1 FG, 6 PAT

Fotos zum Spiel: https://af-photos.at/