Der amerikanische Headcoach Brett Morgan hat das Team der Danube Dragons in dieser Saison nach dem Wechsel von Headcoach Stefan Pokorny zu den Milano Seaman neu übernommen. Er führte die Danube Dragons zu den ersten drei Siegen in den ersten drei Spielen.

Nachdem Brett Morgan aus persönlichen Gründen wieder in die USA zurück kehren musste, haben Michael Hönig und Florian Pos als Headcoach Team diese Rolle übernommen.
Die Feuertaufe haben die beiden bereits im CEFL Spiel gegen Belgrade SSB Vukovi in Serbien bestanden und ihr Team zum Sieg geführt.
Am 30.4 stand für die beiden als Headcoach Team das Spiel gegen die Rangers aus Mödling am Programm. Das Ergebnis von 42:14 war ein eindrucksvoller Einstand in die AFL.

Florian Pos: „Ich war beim Spiel in Serbien aufgeregt. Beim Heimspiel gegen die Rangers vor so zahlreichem Publikum war ich dann so richtig nervös. Aber es ist alles gut ausgegangen und ich bin verdammt stolz auf unser Team. Die Umstellung zum Headcoach Team ist nicht so groß. Wir müssen uns jetzt mehr absprechen, aber das läuft sehr gut.

Michael Hönig: „Die Umstellung ist uns mit dem Team gemeinsam sehr gut gelungen. Die Änderungen betreffen weniger das Training oder den Spieltag, sondern eher organisatorische Bereiche. Es ist großartig, dass wir die ersten beiden Spiele als Headcoach Team mit einem Sieg abschließen konnten.

Präsident Uras Aslan: „Wir sind sehr glücklich mit Florian Pos und Michael Hönig zwei erfahrene Coaches in unseren Reihen zu haben. Das gesamte Team steht hinter den beiden als Headcoach Team der Danube Dragons und so war die Entscheidung, die kurzfristig getroffen werden musste leichter. Sie bekommen vom Vorstand jede Unterstützung die sie für die Verantwortung als Headcoach Team brauchen.