Nach mehrmonatiger Pause hat es die Bunderegierung den Football Vereinen mit der Verordnung vom 13.5.20 möglich gemacht, den Trainingsbetrieb in eingeschränkter Form wieder aufzunehmen. Dazu hat der AFBÖ Richtlinien veröffentlicht, unter welchen ein gemeinsames Training wieder möglich ist. Diese zielen darauf ab, das Risiko einer Ansteckung und Verbreitung von COVID-19 zu minimieren.

Die Teams sind angehalten, ihre Spieler vor jeder Trainingseinheit über die geltenden Bestimmungen zu informieren und die Coaches sind in der Verantwortung, diese zu überwachen und anzuleiten.

Die SsangYong Danube Dragons werden in Rücksprache und ständigem Austausch mit dem Verband und unter Einhaltung der Richtlinien und Empfehlungen, ab kommender Woche wieder mit dem Training auf ihrem Trainingsplatz in Floridsdorf starten.

Das ausgearbeitete Konzept sieht Kleingruppen vor, die jeweils von einem Coach betreut werden. Körperkontakt jeglicher Art wird unterlassen und der Abstand von mindestens 2 Metern zueinander wird zu jedem Zeitpunkt bestehen. Die Kleingruppen von maximal 9 Spielern bleiben bei jedem Training unter sich und werden schriftlich festgehalten, um bei einer Ansteckung eines Mitglieds, schnell und koordiniert im Interesse der Gesundheit der Sportler reagieren zu können.

Ein Kontakt der Kleingruppen untereinander wird unterlassen und übliche Kontaktorte wie Umkleiden oder Duschen aktuell nicht zugänglich. Spieler haben umgezogen zu erscheinen und die Toilettenbenutzung ist nur mit Mindestabstand zueinander und Maske erlaubt.

Bälle dürfen zwar gemeinsam benutzt werden, allerdings nur innerhalb jeweils einer Kleingruppe und müssen nach jeder Einheit von dem jeweiligen Coach desinfiziert werden. Abgesehen davon sind die Spieler angehalten, ihre Trinkflaschen nicht zu teilen, die eigenen Hände nach dem Training gründlich zu desinfizieren und den Zeitplan gewissenhaft einzuhalten um eine gestaffelte An- und Abreise zu ermöglichen.

Man wird als Team, unter gegenseitiger Rücksichtnahme, alle Anforderungen gemeinsam erfüllen und die Entwicklung der Situation sehr genau verfolgen, um Anpassungen im Sinne des Vereins- und Footballsports schnell zu ermöglichen. Es ist noch unklar, wann mit dem Ligastart zu rechnen ist, allerdings hofft man auf eine schrittweise Lockerung und Normalisierung des Trainings- und Spielbetriebs, parallel zu einem Rückgang der Ansteckungszahlen in den kommenden Monaten.

Der SsangYong Dragons Coaching-Staff rund um Head Coach Stefan Pokorny war die letzten Wochen trotz Trainingspause nicht minder fleißig und hat mit mehrmals wöchentlichen Online-Meetings und Chalk Talks, sowie Trainingsplänen für die Athleten zuhause, die Motivation und Fitness hochgehalten. Nun wird auch ein Trainingskonzept für den Nachwuchs und weitere mögliche Änderungen des Spielbetriebs erarbeitet.

Es ist auch noch möglich für das imaginäre Spiel SsangYong Dragons vs. AFC Covid-19 Tickets zu erstehen und damit die SsangYong Dragons direkt zu unterstützen. Alle Einnahmen aus dieser Aktion kommt direkt dem Verein zu Gute, welcher in dieser kritischen Zeit auf jede finanzielle Unterstützung angewiesen ist. Durch die Verschiebung der AFL Saison kam es zu einem Ausfall von Einnahmen durch Gamedays, sonstigen Veranstaltungen und Sponsoren. Mit einem Kauf von einem Ticket kann der Trainingsbetrieb weiter gesichert werden und sich die Mannschaft besser auf die nächste Saison vorbereiten.

Hol dir HIER deine Tickets!